🤡 Parkstreifen wird gut angenommen

Eine Charlottenburger Erfolgsgeschichte: Der mittlerweile nicht mehr ganz neue Parkstreifen in der Kantstraße wird von vielen Kraftfahrern gern benutzt. Da eigentlich immer genug Platz ist, gibt es keinen nervigen Parkplatzsuchverkehr mehr! Das überlastete Ordnungsamt muss keine Lieferwagen aus der zweiten Spur verjagen und keine Brötchenholer aus Einfahrten abschleppen lassen.

Leider hat das zuständige Amt zu wenig Personal, um die Beseitigung der verwirrenden Fahrbahnmarkierungen 🚲 entfernen zu lassen. Aber da die Autofahrer netterweise immer für die anderen Verkehrsteilnehmer mitdenken, gibt es kaum Missverständnisse: Radfahrende waren früher auf der Kantstraße in Lebensgefahr und sind es immer noch – konsequente Kontinuität ist das A und O der Verwaltungen auf der ganzen Welt.

zugeparkter Radstreifen auf der Kantstraße
Dank untätiger Politik, desinteressierter Polizei und überfordertem Ordnungsamt kann der Radweg als Parkstreifen genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.